«Kinder erobern Spiel- und Bewegungsraum zurück»

Elternbildung CH organisiert in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Frühe Kindheit Pratteln und dem Verein familie + freitzeit pratteln eine Tagung für Mitglieder von Eltern- und Quartiervereinen und Elternmitwirkungsgremien, ehemalige Mitglieder der SVEO, Spielgruppenleiter/innen, Fachpersonen Vorschulbereich, Soziokulturelle Animatoren/-innen, Familien, Eltern, Schulleitungen, Gemeindebehörden und Interessierte.


Die Teilnehmenden lernen gelungene Projekte kennen und erfahren wie sie ein eigenes Projekt planen und zusammen mit den verantwortlichen Stellen umsetzen können. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Spiel- und Bewegungsangebote kennen zu lernen und selbst zu testen.

Weitere Informationen und Anmeldung


Die Tagung wird unterstützt durch

 

Elternbildung CH und SVEO haben fusioniert

Elternbildung CH und die Schweizerische Vereinigung der Elternorganisationen SVEO haben rückwirkend auf den 1. Januar 2016 fusioniert. 

Die Angebote der SVEO werden von Elternbildung CH übernommen.

Mehr Bildung für weniger Armut - Plus de formation pour moins de pauvreté

Am 6. November 2015 führte Elternbildung CH in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule St. Gallen eine Tagung im Kulture und Kongresse "Altes Spital in Solothurn durch.

Der zweisprachige Anlass wurde unterstützt durch das Nationale Programm zur Prävention und Bekämpfung von Armut. 

Rund 100 Personen nahmen am Anlass teil. 

Grussworte

Thomas Vollmer, Leiter NAP, Bundesamt für Sozialversicherungen BSV

Hugo Fasel, Caritas Schweiz

Beat Zemp, Präsident Lehrerinnen und Lehrer Schweiz

Referate

Prof. Dr. Monica Budowski, Universität Fribourg. Erläuterungen zur Dynamik, Mechanismen und Auswirkungen von Armut, Deutsch und Französisch

Prof. Jean-Pierre Tabin, Haute école de travail social et de la santé (EESP) Lausanne, Temps de la formation. de l'emploi, de la retraite.L'usage de l'âge dans les politiques sozial, Deutsch und Französisch

Prof. Dr. Anne Sliwka, Universität Heidelberg, Eltern und Familie, Schwerpunkte, Deutsch und Französisch

Prof. Dr. Sabine Andresen, Goethe- Universität Frankfurt, 

Kinder. Armut. Familie.Alltagsbewältigung und Wege zu wirksamer Unterstützung, Deutsch und Französisch

 

Workshops

Dr. Kaspar Burger, Interfakultäres Zentrum für Kinderrechtsstudien der Universität Genf, Deutsch und Französisch

Kinderrechte, Armut Bildung, Können armutsbedingte Bildungsvergleiche verhindert werden?

PD. Dr. Catherine Walter Laager, PD.Dr. Claudia Meier-Magistretti, HSLU Luzern, Good-Practice Kriterien zur Ausgestaltung von Angeboten der frühen Förderung für Kinder aus sozial benachteiligten, bildungsfernen Familien: Die Ergebnisse der Studien werden zu einem späteren Zeitpunkt publiziert. 

Prof. Dr. Doris Edelmann, Dr. Michael Beck, Institut "Bildung und Gesellschaft", PHSG, CHANSON-Förderung beim Übertritt von der Primar- in die Sekundarstufe: Einblicke in ein innovatives Projekt der Pädagogischen Hochschule St. Gallen

David Müller, Leiter Geschäfststelle Elternbildung, Bildungsdirektion Kanton Zürich, Lernort Familien - wie mehrfachbelastete Familien in ihrer Bildungsfunktion gestärkt werden können.

Prof. Dr. Markus Neuenschwander, Stefan Rösselet, Forschungszentrum Lernen und Sozialisation der PH FHNW, Erfolgsfaktoren der Unterstützung sozial benachteiligter, bildungsferner Eltern bei der Berufswahl der Jugendlichen: Die Ergebnisse der Studie werden zu einem späteren Zeitpunkt publiziert.

Unterstützung

www.lernortfamilie.ch

Elternbildung CH bietet neu auf der Webseite www.lernortfamilie.ch zahlreiche Informationen für Eltern, Elternmitwirkungsgremien, Elternbildner/innen, Fachpersonen, Schulleitende, Kitaleitende, Spielgruppenleitende, Lehrpersonen und weitere Interessiert 

News / Aktuelles

16.11.2015

Newsletter Elternbildung CH

Aktuelle Informationen über die Elternbildung in der Schweiz erhalten Sie mit unserem viermal jährlich erscheinenden E-Mail-Newsletter (D/F).


08.08.2012

Kinderverse in 12 Sprachen: neues Booklet

Heile, heile säge... Kinderverse wecken Erinnerungen, stärken die Beziehung und fördern die Sprache. Elternbildung CH hat in Kooperation mit IG Spielgruppen Schweiz ein Booklet mit 42 Kinderversen in 12 Sprachen herausgegeben.


14.06.2012

Plakate und Messestand

Mieten Sie für die nächste Messe oder Veranstaltung bei uns einen Stelltisch, das Roll-Up, Plakate, Panels in verschiedenen Formaten, mit Sujets der Kampagne "Stark durch Beziehung" und Testimonials zur Elternbildung.


22.04.2012
Kategorie: Eltern

ElternWissen - Schulerfolg

Eltern beeinflussen den Schulerfolg ihrer Kinder. Das neue Angebot von Elternbildung CH, dem Dachverband der Elternbildung, macht Eltern kompetenter, ihre Kinder in schulischen Belangen zu begleiten.


Vielen Dank, lieber Urs Ziegler

Wir müssen leider Abschied nehmen von Urs Ziegler. Seit 2006 war er verantwortlich für unsere Kampagnen. Er hat uns, gemeinsam mit seiner Ehefrau Inge, in verschiedenen Themenbereichen unterstützt und mit seinem Wissen und seiner guten Vernetzung zum Gelingen von zahlreichen Projekten beigetragen. 

Herzlichen Dank für alles, was du für Elternbildung CH und speziell auch für mich als Geschäftsführerin getan hast. Du wirst uns fehlen.

Deiner Familie wünschen wir viel Kraft.

Im Namen des Vereins

Maya Mulle

Stark durch Erziehung

Die Handreichung für Elternbildner/innen, Lehrpersonen, Kita- und Spielgruppenleitende, die Elternanlässe auf der Basis der "ACHT SACHEN, die Erziehung stark machen" durchführen wollen, wurde komplett überarbeitet. 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und beraten Sie auch gerne bei der Umsetzung Ihres Anlasses.

Archiv der News-Meldungen


Ältere News-Artikel finden Sie in unserem Archiv. » weiter